FANDOM


Olivia Webster (オリビア・ウェブスター, Oribia Webusutā?) ist ein Charakter in Violet Evergarden-Reihee. Sie ist die geliebte, verstorbene Tochter von Oscar Webster und die Inspiration hinter Olive, der Hauptfigur im ersten Kinderspiel ihres Vaters.

AussehenBearbeiten

Olivia war ein junges Mädchen mit heller Haut, braunen Augen und blonden Haaren. Alle diese Eigenschaften wurden von ihrer Mutter geerbt. Ihr glattes Haar war schulterlang.

Nachdem sie krank geworden war, änderte sich Olivias Erscheinung drastisch. Sie verlor ihre Haare, weshalb sie oft einen Hut trug, und sie wurde viel dünner.

PersönlichkeitBearbeiten

Laut ihrem Vater war Olivia ein sehr fröhliches und freundliches Mädchen. Selbst nachdem ihre Mutter gestorben war, zeigte sie ihre Einsamkeit und Traurigkeit nicht, sondern blieb positiv. Sie war ein sehr verantwortungsbewusstes Mädchen, das helfen würde, damit sich ihr Vater auf seine Arbeit konzentrieren konnte. Olivia liebte ihren Vater sehr und war sehr an ihn gebunden. Nachdem sie krank geworden war, wurde sie emotional und körperlich schwach, aber mit der Hilfe ihres Vaters konnte Olivia die letzten Tage ihres Lebens in Frieden und Glück verbringen.

VergangenheitBearbeiten

Olivia macht ein Versprechen

Olivia macht ein Versprechen

Olivia war ein Einzelkind von Oscar Webster und seiner Frau. Zusammen lebten die drei ein glückliches Leben. Als Olivias Mutter jedoch starb, zogen Oscar und Olivia in ihr Sommerhaus in Roswell und begannen dort zu leben. Obwohl beide wegen des Todes von Olivias Mutter traurig waren, halfen sie sich gegenseitig und blieben glücklich. Eines Tages sah Olivia auf dem Gelände des Krankenhauses eine Fontäne, die aussah wie eine Oase mit schwimmenden Blättern auf der Wasseroberfläche, welche sie sehr schön fand. Dann versprach sie ihrem Vater, dass sie mit Hilfe des Sonnenschirms, den sie so sehr liebte, versuchen würde, den nahe gelegenen See an ihrem Haus zu überqueren, indem sie auf den zerfallenen Blättern entlangging, die auf das Wasser fielen.

Oliva krank

Olivia und ihr Vater kurz vor ihrem Tod

Nach dem Tod ihrer Mutter, kümmerte sich ihre beste Freundin um sie und ihren Vater. Später erfuhr man jedoch, dass Olivia die gleiche Krankheit wie ihre Mutter geerbt hatte, die ihre Blutgefäße schnell gerinnen ließ. Sie verließen sich ausschließlich auf berühmte und unübertroffene Ärzte, anders als bei ihrer Mutter. Sie gingen von Krankenhaus zu Krankenhaus, baten um Hilfe und sammelten Informationen zum Testen neuer Medikamente. Am Ende hatten die Mediziner aufgegeben und sie für unheilbar erklärt. Nachdem sie sich von der Freundin von Olivias Mutter getrennt hatten, war Oskar wieder allein, und Oscar hatte sich mit einem der Ärzte gestritten, damit Olivia nach Hause kommen konnte und so konnte sie die letzten Tages ihres Lebens glücklich und in Frieden mit ihm verbringen.

GalerieBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Olivias Name wird in der Light Novel nicht erwähnt.
  • Oscar sagt, dass Olivias Lieblingssachen ihr blauer Sonnenschirm und Schwäne waren.
  • Oscar bemerkt, dass Olivia Violet sehr ähnlich ist und dass Olivia wie sie aussehen würde, wenn sie noch gelebt hätte.