FANDOM


Violet Evergarden (ヴァイオレット・エヴァーガーデン, Vaioretto Evāgāden?) ist der Hauptcharakter der gleichnamigen Serie. Sie versucht zu verstehen, was Liebe bedeutet, nachdem Gilbert Bougainvillea „Ich liebe dich“ zu ihr gesagt hat.

AussehenBearbeiten

Violet Evergarden Aussehen Anime

Violet wird als eine sehr schöne und attraktive junge Frau beschrieben, die fast puppenhaft aussieht, mit hellblauen Augen, einem hellen Teint und einem schlanken Körper. Trotz ihres eleganten Aussehens ist sie noch ziemlich jung. Sie hat hüftlanges blondes Haar mit Locken, die ihr Gesicht umrahmen. Sie hat entweder ihre Haare gelöst oder zu einem niedrigen Pferdeschwanz gebunden. Aufgrund des Verlustes ihrer Arme im Krieg erhielt Violet bewegliche prothetische Arme aus Metall.

PersönlichkeitBearbeiten

Violet Evergarden wuchs als Kindersoldat in der Armee auf. Dort wurde sie als Waffe betrachtet und nicht als Mensch. Sie hatte keine richtigen Freunde und kaum Kontakt zu gleichaltrigen. Deshalb ist Violet sehr unbeholfen, wenn es darum geht, ihre eigenen oder fremde Gefühle zu verstehen. Deshalb wirkt sie oft emotionslos. Sie denkt und spricht auch sehr militärisch, was auf andere oft seltsam wirkt. Sie führt ihre Aufträge immer ohne zu zögern und genau wie es ihr aufgetragen wurde aus.

VergangenheitBearbeiten

Als Violet noch ein Kind war, wurde sie alleine auf einer einsamen Insel gefunden, nachdem das Schiff von Dietfried Bougainvillea und seiner Kameraden gestrandet war. Dietfried war sich nicht sicher, ob sie verwaist war oder ob sie genauso wie sie gestrandet war. Obwohl Dietfried keine Absicht hatte etwas zu tun, da er bereits genervt war, näherten sich seine Untergebenen Violet und versuchten sie zu belästigen. Bevor Dietfried sie aufhalten konnte, tötete Violet sie. Verängstigt von ihren Taten flohen die übrigen Soldaten, aber Violet jagte weiter. Dietfried und seine verbliebenen Untergebenen beschlossen dann, sie zu töten, aber bevor sie handeln konnten, hatte sie bereits alle außer ihn abgeschlachtet.

Danach wurde er von Violet verfolgt, aber sie folgte ihm nur herum und versuchte nicht einmal ihn zu ermorden. Dietfried realisierte, dass Violet nicht sprechen konnte und Worte nicht verstehen konnte. Er kam auch zu dem Schluss, dass sie die einzige Bewohnerin dieser Insel war und der Grund, warum sie so viele Menschen getötet hatte, darin bestand, dass sie dazu aufgefordert wurde. Sobald er das verstanden hatte, wiederholte Dietfried diverse Experimente. Zum Beispiel, wenn er auf Tiere oder Insekten zeigte und "töten" sagte, würde sie dies sofort tun. Dies galt auch für Menschen. Trotz ihrer Unfähigkeit, zu sprechen oder Sprache zu verstehen, außer dem Befehl zu töten, brachte Dietfried sie mit nach Hause. Er übergab sie in die Obhut seins Bruders Gilbert Bougainvillea.

HandlungBearbeiten

FähigkeitenBearbeiten

Beziehungen zu anderen CharakterenBearbeiten

Gilbert Bougainvillea - Violet Evergarden hatte ein relativ gutes Verhältnis zu Gilbert Bougainvillea. Jedoch hatte sie in ihrer Armee-Zeit keine eigene Gefühle. Sie mochte Gilbert aber sehr.

Dietfried Bougainvillea - Er hat Violet auf einer einsamen Insel gefunden. Jedoch ist das Verhältnis zwischen Dietfried und Violet angespannt, da er Violet für den Tod seines Bruders verantwortlich macht. Am Ende bessert sich ihr Verhältnis.

Claudia Hodgins - Er war ein Offizier in der Armee. Er öffnete später eine Firma und Violet arbeitete dort als eine Autonome Korrespondenz Assistentin. Er ist Violets Vormund und Chef. Sie haben eine relativ gute Beziehung zu einander. Manchmal gibt es jedoch Streit und Unstimmigkeiten. Trotzdem verstehen sie sich super.

GalerieBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Light Novel-Band 2, Kapitel 2